Kakao, Chai & Kaffee

Kakao, Chai & Kaffee – Meine Top 3 DIY-Winterpflegemittel

Dieses Gefühl, wenn die winterrauen Lippen geschunden an der Schalwolle kratzen. Das unangenehme Ziehen, wenn die heizungstrockene Haut sich über die Belastungsgrenze hinweg spannt. Und das Kribbeln, wenn die Hände gierig nach Feuchtigkeit lechzen, weil der Wind ihnen tiefe Furchen auf die Fingergelenke gepustet hat.

Kleine Unannehmlichkeiten wie diese, die der Winter im Gepäck hat, lassen sich natürlich mit allen möglichen Pflegemitteln ausmerzen. Da aber heute niemand mehr weiß, was wo drinsteckt, was an Tieren getestet, vegan oder parabenfrei ist, und weil ich am allerliebsten alles so duften lassen möchte, wie ich will, habe ich mal drei Pflegemittelchen selbst angemischt: eine Gesichtsmaske, eine Lippenpflege und ein Körper-Peeling.

Cocoa, Chai & Coffee

Create the things you wish existed!

Den Grundstock an Zutaten anzulegen mag den ein oder anderen abschrecken (mich anfangs auch), aber von vielen Dingen braucht man nur eine kleine Menge, weshalb man es für viele, viele weitere Masken, Lotionen und Balsame verwenden kann. Der Star aller drei Rezepte ist Kokosöl, das man mittlerweile in jedem Supermarkt bekommt.

Spätestens seit meinem letzten Beitrag ist klar, dass ich im Winter nichts mehr liebe als heiße Kuschelgetränke, deshalb habe ich auch meine Pflegemittel daran angelehnt: Kakao für die Gesichtsmaske, Chai-Tee zum Aromatisieren des Lippenbalsams und Kaffee für den Koffeinschub beim Peeling.

Kleiner Disclaimer: Ich bin weder Beauty-Guru noch Hautexpertin, aber ich interessiere mich, lerne gern und probiere aus.

Los geht’s!


Kakao-Gesichtsmaske

Kakao-Gesichtsmaske

Du brauchst:

  • 30 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 50 g saure Sahne, Joghurt oder süße Sahne
  • 2 EL Haferflocken
  • 3 EL Honig

So geht’s:

  1. Alles vermengen und mit einem Pürierstab oder einer Küchenmaschine kurz durchmixen.
  2. Die Maske auf die Haut auftragen und 15-20 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser abspülen.

Kleiner Hinweis: Wer Angst um seinen Abfluss hat, kann auch zuerst ein Kosmetiktuch benutzen, um die Maske abzunehmen.

Kakao-GesichtsmaskeKakao-Maske

Das tut’s:

Die Haferflocken wirken wie ein sanftes Peeling und sind gut gegen Hautirritationen, während die Sahne Feuchtigkeit spendet und der Honig mit seinen antibakteriellen Eigenschaften verstopfte Poren öffnet.

Übrigens ist die Maske komplett essbar – ich sag’s nur 😉

 


Chai-Lippenbalsam

Lippen-BalsamChai-Lippenpflege

Du brauchst:

  • 1 TL pure Sheabutter (gibt’s zum Beispiel bei Alnatura)
  • 1 TL pure Kakaobutter (auch bei Alnatura)
  • ½ TL Kokosöl
  • ¼ TL Öl (z.B. Avocado-, Mandel- oder Olivenöl)
  • 10 g Chai-Tee
  • optional: 3-4 Tropfen ätherisches Öl (ich habe „Sweet Orange“ benutzt)
  • einen kleinen Behälter
  • einen Kaffee- oder Teefilter

So geht’s:

  1. Shea- und Kakaobutter und die beiden Öle (das ätherische Öl kommt später) im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen lassen.
  2. Das Chaipulver am besten im Mörser kurz zerstoßen, damit dem Ganzen wieder etwas Leben eingehaucht wird. Dann zum Öl geben und etwa 3 Stunden ziehen lassen. Wenn die Herdplatte etwas warm bleibt, wird das Aroma intensiver.
  3. Nachdem die Mischung ein wenig abgekühlt ist, kann man als zusätzliches Schmankerl noch ein paar Tropfen eines ätherischen Öls dazugeben.
  4. Zum Schluss durch den Filter in einen kleinen Tiegel, in ein Döschen oder irgendeinen anderen sauberen Behälter geben und kalt werden lassen.

Kleiner Hinweis: Der Lippenbalsam wird nicht ganz fest, sondern bleibt etwas cremig. Wer die festere Version bevorzugt, kann Bienenwachs mit einschmelzen lassen.

Chai Lip Balm

Das tut’s:

Sheabutter ist vollgepackt mit Vitaminen und hat sogar einen kleinen natureigenen Lichtschutzfaktor. Gerade bei leichten Verletzungen oder Kratzern helfen Shea- und Kakaobutter genau wie das Kokosöl super bei der Regeneration und machen die Haut (und die Lippen) streichelweich.

 


Kaffee-Peeling

Kaffee-Peeling

Du brauchst:

  • 2 EL braunen Zucker
  • 2 EL Kaffeepulver
  • 2 EL Kokosöl

 So geht’s:

  1. Einfach alles vermischen 🙂
  2. Unter der Dusche die Haut mit dem Peeling abschrubbeln und hinterher mit warmem Wasser abspülen.

Coffee ScrubKaffee-Peeling

Das tut’s:

Durch die Struktur von Kaffee und Zucker wird die Haut nicht nur leicht gepeelt, das Koffein im Kaffeepulver bringt außerdem die Zellen in Schwung und soll die Haut straffen. Das Kokosöl bringt dann die nötige Pflege mit.


Kakao, Chai & Kaffee

Advertisements

2 Gedanken zu “Kakao, Chai & Kaffee – Meine Top 3 DIY-Winterpflegemittel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s