Eis mit Sti(e)l

In Wochen wie diesen, in denen der Asphalt Blasen schlägt und selbst Kakteen lieber eine Poolparty veranstalten, bin ich ständig auf der Suche nach ein bisschen wohltuender Erfrischung. Da wären eiskalte Fußbäder und selbstgemachtes Face-Cooling-Spray (einfach grünen Tee in einer Sprühflasche kalt stellen und bei der nächsten Hitzewallung übers Gesicht spritzen – tut super gut!), aber bei so viel Sommer, Sonne, Hitzefrei braucht man natürlich auch einen passenden Snack. Ich war immer schon mehr auf der Capri-Eis- als auf der cremigen Magnum-Seite, deshalb habe ich Glück, dass ich auch ohne Eismaschine jede Menge umwerfende Kombinationen für mein Lieblingseis ausprobieren kann. Zwei davon möchte ich gern hier mit euch teilen. Los geht’s!

Chai-Latte-Eis

Chai-Latte-Eis

Du brauchst:

  • 10-15 g Chai-Tee (am besten lose)
  • 500 ml Milch
  • 1 Vanilleschote oder Vanilleextrakt
  • 1-2 EL Honig
  • wer mag: Kokosblütenzucker

Let’s do this:

Der Chai-Tee braucht nur ein kleines bisschen Wasser, damit er eine sehr konzentrierte Essenz ergibt. Die muss dann einfach mit Milch aufgegossen, mit Vanille salonfein gemacht und mit Honig und / oder Kokosblütenzucker gesüßt werden. Kokosblütenzucker ist um einiges gesünder und leckerer als weißer Zucker – schmeckt ein bisschen karamellig und total nach Urlaub! Ich habe meiner Chai-Mischung noch ein wenig mit frischem Kardamom, etwas Zimt und einer gemahlenen Nelke nachgeholfen, damit es noch würziger wird.

Eis am Stiel - Chai-Latte

Die Mischung kommt in eine Eisform. Die kriegt man günstig in vielen Geschäften oder online.

Am besten über Nacht ins Gefrierfach und am nächsten Tag: Oh-Mann-wie-lecker-ich-esse-alle-auf-einmal!

Tipp: Das Eis flutscht ganz leicht aus der Form, wenn man vorher kurz heißes Wasser von außen drüberlaufen lässt.

Chai-Latte-Eis mit Kardamom und ZimtEislollys_Chai-Latte_Wolkenkuckucksheim

 

Holunderblüten-Eis

Eislollys_Holunderblüte_Wolkenkuckucksheim

Du brauchst:

  • 6 EL Holunderblütensirup
  • 600 ml Wasser
  • 1 Limette
  • 3-4 Zweige frische Minze
  • 1 Handvoll Blau-, Him- oder Brombeeren
  • wer’s süß mag: 1-2 EL Rohrzucker

So geht’s:

Der Holunderblütensirup kommt zum Wasser und kriegt einen kleinen Schuss Limettensaft. Wer Zucker verwendet, kann den jetzt auch einrühren. Danach kommen der Abrieb der Limette, die abgezupften Minzblätter und die Beeren dazu. Damit diese sich nicht in einzelnen Schichten absetzen, müssen sie in der Eisform noch kurz ein bisschen verwirbelt werden und die darf dann gleich ins Gefrierfach. So bekommt man durchs ganze Eis hindurch hier mal eine kleine Beere und da mal ein Stückchen Minzfrisch. Am Ende hat man fast so was wie einen kleinen eiskalten Cocktail am Stiel!

Psst: Mit einem Schuss weißem Rum bekommt man auch eine ganz gute Non-Virgin-Variante hin 😉

Eis am Stiel - Holunderblüte, Blaubeere und MinzeEislolly - Stay coolPopsicles - Holunderblüte, Minze, LimetteBlaubeereis am Stiel

Ich könnte jeden Tag neue Kombinationen ausprobieren! Man bekommt so viele Inspirationen durch die hippen Limos und Eistees, die man gerade überall kriegt, oder durch einen Schlendergang durch die Markthalle. Die ohnehin schon leckeren Getränke muss man dann einfach nur einfrieren. Das Tollste ist, dass man jederzeit zum Gefrierfach gehen und sich einen Eislolly schnappen kann. Apropos …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s