Eine Nacht im Baumhaus

Ich konnte meinen Geburtstag kaum erwarten! Normalerweise verläuft der Tag immer ähnlich mit Familienessen und Freunden, doch in diesem Jahr sollte alles etwas anders kommen. Da ich ohnehin nicht recht wusste, was ich mit so einem Geburts-Dienstag anfangen soll, gab ich die Verantwortung freudestrahlend ab, als mein Freund mir sagte, dass er da eine kleine Idee habe und ob ich mich überraschen lassen möchte. Wer würde da nicht ja sagen?! Ich bekam nur den Auftrag, mir freizunehmen und auf weitere Instruktionen zu warten.

Am Tag vor meinem Geburtstag ging’s los. Wir fuhren etwa zwei Stunden und mit jedem Kilometer gerieten wir tiefer ins Postkartenidyll. Nach vielen, vielen verdösten Ortschaften landeten wir schließlich mitten im fränkischen Wald – und mein Bauch machte einen Hüpfer nach dem anderen. Überall lugten kleine Holzhütten auf hohen Stelzen zwischen den Bäumen hervor. Etwas Verträumteres gibt es fast gar nicht: ein winziges Dorf aus Baumhäusern! Unser Häuschen lag ganz oben auf einem Hang, der neben einer kleinen Senke mit Wasserlauf anstieg.

Die Baumhäuser

 


Im Innern des Baumhauses gab es alles, was man braucht, um abzuschalten und es sich kuschelig zu machen: ein unglaublich bequemes Doppelbett, von wo aus man durch ein Dachfenster in den Himmel und in die Äste der Bäume sehen kann, einen Wasserkocher mit verschiedenen Teesorten, Teelichter (mit Streichhölzern!), einen tapferen kleinen Heizlüfter, Wärmflaschen, Handtücher und jede Menge Decken.

 

Der Blick aus dem Fenster
Alles war so liebevoll hergerichtet und die Details (minikleine bepflanzte Blumenkästen vor den Fenstern!) haben es so besonders gemacht. Neben Tisch und Stühlen gab es noch ein Stockbett und ein kleines Badezimmer. Eine Dusche hatte das Häuschen selbst zwar nicht, aber man hätte die Duschen im nahegelegenen Freibad benutzen können. Da wir aber ohnehin einen Tag mit Wasserspaß vor uns hatten, haben wir darauf verzichtet. Im kleinen Örtchen in der Nähe gab es verschiedene Restaurants, von denen wir uns ein auf den ersten Blick traditionelles Wirtshaus aussuchten, das sich als witzige Dorfschenke mit bayerisch-baltischer Küche enttarnte. Der Rest des Abends gehörte unserem Baumhaus.

Ich kann mir vorstellen, dass es sich hier im Winter mit dicker Schneedecke auf den Fensterbänken und kuscheligen Wollsocken anfühlt, als wäre man in einer Berghütte irgendwo auf der Alb. Für den Sommer haben die Baumhäuser eine Veranda mit Sitzecke und Grill, das Freibad in der Nähe und jeden erdenklichen Wald-Abenteuer-Spaß (Buden bauen, Wandern, Kobolde jagen, …) im Repertoire. Wir haben das Frühjahr erwischt, wo es schon warm und trocken genug für Erkundungstouren durch den Wald war, aber noch kalt genug, um sich abends mit einer heißen Tasse Tee im Bett einzumummeln. An kaum einem Ort bin ich je so einfach zu Ruhe gekommen wie hier.

Hütte im WaldMönchbergWaldbodenWald 3aWald 2

Kaum hatte ich am nächsten Morgen den Schlaf weggezwinkert, war ich schon hellwach: Geburtstag! Ich hatte so unfassbar gut geschlafen und schon kam das nächste Highlight: Vor unserer Tür stand ein verheißungsvoller  Picknickkorb, dem wir kurz darauf Brötchen, Kaffee, Joghurt, Saft, süßes Gebäck und viele andere Frühstücksleckereien entwanden. Frühstück im Bett nach einer Nacht im Baumhaus – wie sollte man besser in einen Geburtstag starten?

Frühstück im BettGanz in der Nähe unseres kleinen Walddorfes gab es eine Wellness-Landschaft mit Römer-Sauna, in der wir anschließend einen so entspannten, wohltuenden Tag verbrachten, dass ich das Gefühl hatte, schon ewig und ganz weit weg zu sein. Gegen Abend wartete noch eine Massage auf mich, die das gesamte, unglaubliche Erlebnis perfekt gemacht hat.

Das Baumhaushotel „Wipfelglück“ könnte passender nicht heißen, denn nach einer so besonderen Nacht zwischen den Baumwipfeln, kann man nur glücklich sein. Sobald ich das Gefühl habe, mal raus zu müssen, runterfahren zu wollen, möchte ich hierher zurückkommen, denn das kleine Baumhaus ist definitiv mein neuer „happy place“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s